News

Verschlüsselungstrojaner "WannaCry" treibt sein Unwesen - aber nicht bei WKN Kunden

Verschlüsselungstrojaner "WannaCry" treibt sein Unwesen - aber nicht bei WKN Kunden

am: von: Dominik Habbel (Kommentare: 0)

Seit dem vergangenen Freitag Abend befällt die Ransomware "WannaCry" weltweit PCs und Server, verschlüsselt die Daten und verlangt ein Lösegeld für die Entschlüsselung. Der Schädling verbreitet sich dabei agressiv und erfolgreich: Bereits wenige Stunden nach dem Ausbruch wurden über 100.000 Infektionen gemeldet. Zu den Opfern zählen auch bekannte Firmen und Institutionen wie die Deutsche Bahn oder das nationale englische Gesundheitssystem.

Unsere Kunden, die sich bereits für den WKN Patch-Management Service entschieden haben, können sich aber entspannt zurücklehnen, denn für sie besteht keine Gefahr. Die zugrunde liegende Sicherheitslücke wurde bereits im März durch Verteilen des Microsoft Sicherheitsupdates MS17-010 geschlossen. Und wer darüber hinaus den von uns empfohlenen Endpunktschutz der nächsten Generation (Sophos Intercept-X) verwendet war gleich doppelt geschützt: Dieser erkannte und unterband die Aktionen des Schädlings unmittelbar, ohne dass eine Aktualisierung nötig gewesen wäre.

Allen Kunden und Interessenten, die bisher noch kein systemweites, überwachtes Patch-Management betreiben, empfehlen wir dringend sich von uns zum Thema IT-Sicherheit und Überwachung beraten zu lassen. Gehen Sie kein unnötiges Risiko ein, setzen Sie sich mit uns in Verbindung und profitieren Sie von unserer Erfahrung im Schutz und dem Management von Netzwerken im Mittelstand. Eine gute Gelegenheit sich zu informieren bietet unser Business-Frühstück zum Thema IT-Sicherheit am 08.06.2016. Jetzt noch schnell anmelden: Zur Agenda und Anmeldung

Einladung zum Businessfrühstück

Einladung zum Businessfrühstück

am: von: Nancy Hempel (Kommentare: 0)

WKN AkademieBedrohungen für die Daten in Unternehmen von innen und außen werden immer größer. Reichte es vor einigen Jahren noch aus eine Firewall und eine Virenschutz-Software zu installieren, ist die Gefahrenabwehr heutzutage viel komplexer. Vielfältig sind die Möglichkeiten mit denen Kriminelle, Konkurrenz-Unternehmen und auch eigene Mitarbeiter das Unternehmensnetz lahm legen oder Daten erhalten, die nicht für sie bestimmt sind.

Es ist es keine Seltenheit mehr, dass Unternehmen durch simples Anklicken einer Mail, durch eine DOS-Attacke oder durch einen gezielten Einbruch ins eigene Netzwerk, Schäden von mehreren tausend Euro und mehr entstehen.

Für unser Businessfrühstück am 08.06.2017 konnten wir Sicherheitsexperten gewinnen, die Ihnen in kurzer Zeit von 9:30 bis 12:00 Uhr einen Überblick über die aktuellen Bedrohungen und Abwehrmechanismen geben. So bekommen Sie bei einem leckeren Kaffee und Brötchen ungezwungen Informationen aus erster Hand.

Die Teilnahme ist kostenlos und bietet neben den Informationen und Leckerein auch noch Zeit zum Netzwerken.

Hier unsere Agenda für Donnerstag, den 08.06.2017:

Programm Sprecher Inhalt
9:30 Uhr

Dominik Habbel
Dipl. Informatiker (FH)
WKN Datentechnik GmbH

WKN Datentechnik Logo

Quo Vadis, IT-Sicherheit?

Ein kurzer Überblick zur IT-Sicherheitslage für kleine und mittelständische Unternehmen

10:00 Uhr

Alexander Baudson
Channel Account Executive
Sophos GmbH

Synchronized Security und Intercept-X:
Neue Technologien gegen neue Bedrohungen

Lernen Sie aus erster Hand kennen, welche revolutionären neuen Ideen und Konzepte hinter den Sophos NextGen Sicherheits-Produkten stecken und wie Sie hiermit Ihr Netzwerk, Ihre Geräte und Ihre Daten vor akuten, komplexen Bedrohungen schützen können und erfahren Sie, was die Sophos Lösungen zur Zeit einzigartig auf dem Markt macht.

http://www.sophos.de

11:00 Uhr

Hanno Schaz
IT-Security Consultant
Security & Awareness Experten GmbH

Awareness Experten

IT-Security-Awareness

Wussten Sie, dass 70% der IT-Sicherheitsvorfälle durch Menschen verursacht werden? Teils durch böse Absicht - meist jedoch durch Fahrlässigkeit und Unkenntnis.

Awareness Kampagnen verfolgen das Ziel, das Verhalten von Mitarbeitern im Umgang mit Cyber-Sicherheit nachhaltig zu ändern. Um dies zu erreichen wird der Sachverhalt bekannt gemacht, z.B. wie schnell ein Cyberkrimineller an Daten gelangt. Dies schafft Verständnis und öffnet den Mitarbeitern die Augen. Ziel ist es, eine nachhaltige und positive Einstellung zum Thema IT-Security zu vermitteln. Denn nur dann wird ein Anreiz geschaffen, die eine Verhaltensänderung der Mitarbeiter hervorführt.

http://www.awareness-experte.de/

Hier geht es zur Anmeldung.

 

Wir sind AUSGEZEICHNET!

Wir sind AUSGEZEICHNET!

am: von: Nancy Hempel (Kommentare: 0)

WKN Datentechnik GmbH ist renommierter, geschulter und nun auch zertifizierter Partner für den Einsatz von Sophos Firewalls, Endpoint Protection, Mobile Device Management und Verschlüsselungstechnologie!

 

Wir wollen unsere Freude mich euch teilen! Mit diesem Angebot:

 

30% Rabatt auf Sophos Intercept-X in Verbindung mit Sophos Central, eine ganz neuartige Software zur Erkennung von Schädlingen und Bedrohungen, die vor Verschlüsselungstrojanern und Ransonmware schützt.

Damit STOPPEN wir Hacker schon vor dem ersten Angriff!

Wir beraten Sie gern! Rufen Sie uns an: 02375/9392690

Patch-Management zum günstigen Festpreis!

Patch-Management zum günstigen Festpreis!

am: von: Nancy Hempel

Patch-Management: Regelmäßige Wartung + Schutz für Ihre PCs, Server und das Netzwerk - Jetzt zum günstigen Festpreis! 

Was haben 90 % aller gehackten Computer gemeinsam?

Patch-Management
Sie waren leicht angreifbar, weil erforderliche Sicherheits-Patches fehlten.
 
Cyber-Kriminelle - immer auf der Suche nach einem schnellen Weg zum Ziel - müssen noch nicht einmal sehr schlau sein, um Rechner erfolgreich zu kompromittieren. Insbesondere Systeme, die nur unzureichend mit Patches geschützt sind, machen es ihnen besonders einfach.
 
Die Aktualisierung der verwendeten Software stellt somit einen wichtigen Baustein für den Schutz Ihres Netzwerks dar!
 
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) empfiehlt zum Schutz Ihres Rechners eine rasche und regelmäßige Inventarisierung und Installation der eingesetzten Software. Dieser kontinuierliche Verwaltungs-Prozess (das sog. „Patch-Management“)  ist aufwändig und war deshalb in der Vergangenheit kostenintensiv.  
 

WKN bietet allen Kunden jetzt ein regelmäßiges, zuverlässiges und flächendeckendes Patch-Management zum monatlichen Festpreis an! 

Starke IT am Bahnhof.

Nutzen Sie unseren „Rundum Sorglos Patch Management“- Service für 5,- Euro pro PC, 50,- Euro für den ersten und 20,- Euro für jeden weiteren Server. Bei Buchung bis zum 15.02.2017 entfallen die Einrichtungskosten & der 1. Kalendermonat ist kostenlos!

 

Weiterlesen …